Kontakt

Unterhausstraße 30, 3374 Sarling

Telefon: +43 664 736 15 101

Webseite: http://www.afcbastards.at

Air Force Hawks vs. Mostviertel Bastards 6:29

/, News/Air Force Hawks vs. Mostviertel Bastards 6:29

Air Force Hawks vs. Mostviertel Bastards 6:29

Gespannt war man bereits im Vorfeld auf die erste Auswärtsligapartie der Mostviertel Bastards. Die Reise führte nach Tulln zu den Air Force Hawks, einem Team das sich ebenfalls erstmals in der Liga beweist. Diese blieben darüber hinaus in einem Testmatch im vergangenen Herbst bei den Bastards in Steinakirchen siegreich. Beide Teams waren hungrig auf den ersten Saisonsieg, was man an der entsprechenden Anspannung auf beiden Seiten merkte.

Den ersten Drive der Gastgeber konnten die Gäste rasch stoppen und punkteten selbst im Gegenzug zum ersten Mal via Pass auf Johannes Zeilinger der den Fieldgoalversuch ebenfalls verwerte. Im zweiten Quarter scorten die Gastgeber beim nächsten Drive durch einen Run deren Quarterbacks Oliver Schreiner. Postum antworteten die Bastards mit einem neuerlichen Touchdown, den der Quarterback Arnold Bürgmayr-Posseth selbst erlief. Dies galt auch für den geblockten Fieldgoalversuch, den er selbst ebenfalls mit einer 2-Point-Conversion abschloss.

Das dritte Viertel stand unter keinem guten Stern für die Gastgeber, verletzte sich doch ein Spieler schwer, weshalb das Spiel für etwa 30 Minuten unterbrochen werden musste.  Kurz nach Wiederbeginn scorte Thomas Brunner für die Bastards, abermals mit erfolgreichem Fieldgoal durch Johannes Zeilinger finalisiert. Im letzten Viertel  gelang abermals ein TD durch den Quaterback der Bastards der das Ergebnis nebst neuerlichem Fieldgoal, mit 29:6 festlegte.

Entsprechend zufrieden reussierte auch der Headcoach Andreas Tatarski, der am Spieltag auch seinen 40. Geburtstag feierte: „Im Spiel gegen die Air Force Hawks konnten wir umsetzen was uns im ersten Ligaspiel nicht gelang. Neben unserem Laufspiel etablierten wir nun auch endlich das Passspiel und waren so für den Gegner offensiv schlechter auszurechnen. Unsere Defense hat auch diesmal wieder einen guten Job gemacht, viele Tackles gemacht und nahezu keine tiefen Pässe zugelassen. Ich bin stolz auf unser Team und obwohl wir bereits im 2. Spiel unser Saisonziel erreicht haben, sehe ich noch den Hunger der Jungs auf mehr.“

Weiter geht’s für die Bastards bereits am Samstag den 3. Mai in Traun, wo man im Match gegen das zweite Team der Steelsharks, auf den derzeit direkten Konkurrenten um Platz zwei in der Conference trifft.

2017-07-07T09:34:54+00:00 28.04.2015|Kategorien: Kampfmannschaft, News|