Kontakt

Unterhausstraße 30, 3374 Sarling

Telefon: +43 664 736 15 101

Webseite: http://www.afcbastards.at

Asperhofen Blue Hawks vs. Mostviertel Bastards 23:19 – Bastards im Playoff der DIV4!

/, News/Asperhofen Blue Hawks vs. Mostviertel Bastards 23:19 – Bastards im Playoff der DIV4!

Asperhofen Blue Hawks vs. Mostviertel Bastards 23:19 – Bastards im Playoff der DIV4!

Die Mostviertel Bastards machen das Unerwartete wahr: nach einem fairen und ausgeglichenen Spiel gegen die Asperhofen Blue Hawks sichern sie sich trotz einer knappen Niederlage den Einzug in die Playoffs. Dort treffen sie am 20. Juni gegen den haushohen Favoriten ihrer Conference, die Vienna Knights 2.

Nach dem Kickoff durch die Blue Hawks begann die Bastards-Offense mit vollem Schwung und Runningback Michael Halbartschlager scorte nach wenigen Minuten zur 0:6-Führung. Direkt im Gegenzug gelang den Blue Hawks durch einen 62 Yard-Touchdown von Benjamin Edthofer samt Extrapunkt durch Hannes Waltl die passende Antwort zum 7:6. Die Bastards ließen das aber nicht lange auf sich sitzen und konnten den Zwischenstand noch im ersten Viertel auf 7:12 umdrehen (wiederum Touchdown durch Halbartschlager), was auch den Halbzeitstand bedeutete. Speziell die starke Passverteidigung der Bastards bereitete dem Gegner einiges Kopfzerbrechen.

Im 3. Viertel musste Bastards-Quarterback Arnold Bürgmayr-Posseth nach einer Knieverletzung vom Feld und wurde durch Backup-Quarterback Konstantin Kloss ersetzt. Dieses Momentum nutzten die Blue Hawks durch Runningback Benjamin Edthofer und Wide Receiver Jacob Kaller und brachten mit jeweils einem weiteren Touchdown die Hausherren mit 20:12 in Führung (1 Extrapunkt durch Waltl). Nach einem Field Goal durch Hannes Waltl konnten die Hawks den Vorsprung sogar auf 11 Punkte zum 23:12 ausbauen. Die Bastards ließen sich dadurch aber nicht entmutigen und setzten noch einmal nach. Nach anfänglicher Nervosität und zwei Interceptions schien das Playoff in weite Ferne gerückt. Doch dann kam Backup-Quarterback Konstantin Kloss richtig in Spiellaune und trieb seine Offense kurz vor Schluss zum befreienden Touchdown durch einen Pass auf Runningback Christian Osanger, der als Receiver aufgestellt war. Auch der PAT konnte diesmal durch Matthias Repper zum Endstand von 23:19 verwandelt werden, was zum Einzug in die Playoffs genügte.

Bastards-Head Coach Andreas Tatarski resümiert: „Gleich in der ersten Saison soweit in der Tabelle vorzustoßen und unter die Top 4-Teams der Liga zu kommen überstieg absolut unsere Erwartungen. Zwar verloren wir das letzte Saisonspiel, jedoch haben wir uns im Verlauf der Saison derart viele Punkte erarbeitet, um damit die Playoffs zu erreichen. Wir Coaches sind sehr stolz auf unsere Jungs, soweit gekommen zu sein. Unser nächstes Ziel wird es sein am 20. Juni gegen die Vienna Knights 2 in der Bundeshauptstadt zumindest zu punkten. Dieses Team hat in der gesamten Regular Season keinen einzigen Gegenpunkt kassiert und unser Ziel wird es sein, dies zu ändern. Das Spiel wird David gegen Goliath und wer weiß, vielleicht gelingt uns sogar das Unmögliche.“

2017-07-07T09:34:37+00:00 08.06.2015|Kategorien: Kampfmannschaft, News|