Kontakt

Unterhausstraße 30, 3374 Sarling

Telefon: +43 664 736 15 101

Webseite: http://www.afcbastards.at

Bastards kommen ohne Erfolg aus dem Weinviertel zurück

/, News/Bastards kommen ohne Erfolg aus dem Weinviertel zurück

Bastards kommen ohne Erfolg aus dem Weinviertel zurück

Saturday Night Lights“ hieß es ob des späten Kick-Offs um 18:00 am vergangenen Samstag, an dem das das Duell Most- gegen Weinviertel in die nächste Runde ging. Die Bastards konnten die drei bisherigen Aufeinandertreffen gegen die Spartans gewinnen, weswegen sie als Favorit nach Mistelbach fuhren.

Nach dem Kickoff fanden die Spartans im eigenen Haus jedoch besser ins Spiel. Die Bastards Defense konnte am Beginn des Spieles zwei Drives, die jeweils in Fieldgoal Versuchen der Heimmannschaft resultierten, abwehren und somit frühe Gegenpunkte verhindern.

Die Offense der Bastards konnte leider nicht an die Leistung ihrer Defense anknüpfen und musste nach einem frühen Punt sowie im nächsten Drive einem Fumble den Ball wieder abgeben. Es kam wie es kommen musste und den Spartans gelang durch einen langen Pass der erste Touchdown des Spiels (2 Point Conversion no good). Im zweiten Viertel ging es in ähnlicher Tonart weiter. Durch einen weiteren Touchdown plus PAT lag man schnell 0:13 zurück. Man wurde nervös und weitere Fehler schlichen sich ein. Die nächsten Punkte kassierten die Bastards, als aus einem versuchten Punt ein Safety für die Spartans entstand.

Doch nun kam auch das Gasstteam ins Spiel und brachte das Leder mit Lauf und Pass in Richtung der Endzone der Hausherren. Michael Halbertschlager trug den Ball schließlich in die Endzone und brachte die Bastards erstmals auf das Scoreboard (PAT no good).

Die Antwort der Spartans folgte auf dem Fuße, nutzte man den anschließenden Kick-Off gleich für einen Return Touchdown mit anschließendem erfolgreichen PAT. Aus Sicht der Bastards ging man mit einem 22:6 Rückstand in die Halbzeit.

Das dritte Viertel begann zunächst ähnlich wie die erste Hälfte geendet hatte. Nach einem Fumble der Bastards trugen die Spartans den Ball bis in die Endzone zu einem weiteren Touchdown (2 Point Conversion no good).

Nun schien auch das Gastteam endlich im Spiel angekommen zu sein. Nach einem langen Drive konnten die Bastards, abermals durch Michael Halbertschlager, anschreiben und mit erfolgreichem PAT auf 28:13 verkürzen. Mit dem anschließenden Onside Kick erwischte man die Spartans auf dem falschen Fuß und konnte daher mit der Offense gleich wieder aufs Feld. Leider konnte man die Feldposition nicht nutzen und musste den Ball wieder abgeben.

Im anschließenden Drive der Spartans konnten diese abermals mittels Touchdown und 2 Point Conversion anschreiben und stellten somit auf 36:13 aus Sicht der Mistelbacher. Die Bastards gaben jedoch nicht auf, standen doch die Play Offs auf dem Spiel. Die Defense konnte einen weiteren Score der Hausherren verhindern und brachte die Bastards durch eine Interception von Christian Osanger wieder in Ballbesitz. Am Ende des vierten Viertels gelang dann noch die Schadensbegrenzung durch einen Touchdown von Patrick Stavik mit erfolgreichem Extrapunkt zum Endstand von 36:20 für die Spartans.

Schlussendlich waren es die zahlreichen Eigenfehler der Bastards, die die Niederlage verantworteten.

Die Playoff Chancen konnten dennoch gewahrt werden, da im Falle eines gleichen Sieg-Niederlage Verhältnisses der Bastards mit den Spartans, der direkte Vergleich zählt. Das Heimspiel konnte man vor zwei Wochen noch mit 41:20 gewinnen.

Entscheidend wird nun voraussichtlich das Spiel am 18. Juni sein, in dem man zuhause auf die Asperhofen Blue Hawks trifft. Die Bastards hoffen hier auf die zahlreiche Unterstützung ihrer Fans, geht es doch um den Einzug in die Playoffs – Hochspannung ist garantiert!

PS: Das man sich vom D-Line-Coach der letzten beiden Ligajahre, Dr. Rene Nachtsheim verabschieden mußte, wurde bereits via Video gepostet. Auf diesem Weg nochmals vielen Dank an Ihn für seinen Einsatz. Man darf getrost sagen das er aus einer Unit die lange um Etablierung kämpfte, ein Glanzstück des Teams “schmiedete”.

Viel Erfolg auf seinem weiteren Weg! Wir hoffen Ihn doch das eine oder andere Mal wieder zu sehen!

2017-07-04T10:38:23+00:00 21.05.2017|Kategorien: Kampfmannschaft, News|