Kontakt

Unterhausstraße 30, 3374 Sarling

Telefon: +43 664 736 15 101

Webseite: http://www.afcbastards.at

Bastards starten als Vize-Landesmeister in die Saison 2017

/, News/Bastards starten als Vize-Landesmeister in die Saison 2017

Bastards starten als Vize-Landesmeister in die Saison 2017

Die Mostviertel Bastards erringen bei der Niederösterreichischen Landesmeisterschaft den 2. Platz.

Am Sonntag den 5.3. wurde um den Titel des NÖ Landesmeisters im American Football im Sportzentrum Ravelin in Wien gespielt. Teilgenommen haben die Mödling Rangers, St. Pölten Invaders, Asperhofen Blue Hawks, Air Force Hawks und die Mostviertel Bastards. Ab 10 Uhr sollten in 5 Spielen die zwei besten Mannschaften gefunden werden, welche im Anschluss im Finale um die Landesmeisterkrone kämpfen sollten. Gespielt wurden in einem verkürzten Modus jeweils 2 Viertel.

Die Bastards mussten im ersten Spiel gegen die Invaders aus St. Pölten ran.
Die statistische Überlegenheit der St. Pöltner, welche 2 Klassen über den Bastards spielen, war von Anfang an bemerkbar. Die Offense konnte im ersten Viertel kaum gegen die starke Laufverteidigung der Invaders kaum sehenswertes zeigen. Die Defense hatte ebenfalls ihre Probleme die Invaders-Offense rund um deren Import-QB zu stoppen. Vor allem gegen das tiefe Passspiel fand man kein Mittel. Im 2. Viertel konnte die Offense einen Teil ihres Potentials abrufen und durch sehenswerte tiefe Pässe auf Konstantin D. Kloss und Manuel Vielhaber über das Feld marschieren. Die zu diesem Zeitpunkt verdienten Punkte verwehrte man sich jedoch selbst. Der nach knapp einjähriger Verletzungspause zurückgekehrte QB Arnold Bürgmayr-Posseth krönte sein Comeback anstatt mit einem Touchdown mit einer Interception in der Endzone. Endstand Invaders 33:0 Bastards.

Im zweiten Spiel trafen die Bastards auf kein unbekanntes Team, die Air Force Hawks aus Tulln.
Die Offense machte sich das Leben durch unnötige Fehler schwer, konnte jedoch durch einen sehenswerten Lauf von Michael Halbartschlager einen großen Raumgewinn erzielen. An der Goalline zeigten sich die Air Force Hawks sehr standhaft, konnten jedoch letztendlich durch einen kurzen Lauf von QB Arnold Bürgmayr-Posseth gebrochen werden. Der anschließende Extrapunkt durch selbigen wurde geblockt.

Im zweiten Viertel kamen auch vermehrt Ersatzspieler zum Einsatz, um nötige Erfahrungen für die anstehende Saison zu sammeln. Ahmet Alagic stoppte die Air Force Offense mit zwei Sacks in aufeinanderfolgenden Spielzügen im Alleingang und Running Back Patrick Wurm vollendete zum Endstand von 13:0 für die Bastards.

Zu diesem Zeitpunkt war für die Bastards theoretisch der Spieltag beendet. Doch durch den Rückzug der Invaders aus dem Turnier – einige Spieler verletzten sich bereits in den ersten beiden Spielen und es wollte kein Verletzungsrisiko im Finale eingegangen werden – standen plötzlich die Bastards im Finale um den Landesmeistertitel.

Vor diesem war der Ausgang selbigen jedoch bereits geschrieben. Abgesehen vom Klassenunterschied auf dem Papier, mussten die Bastards auf Stammkräfte verletzungsbedingt aus den ersten beiden Spielen verzichten. Auf Seiten der Rangers konnte man aufgrund des enorm großen Kaders, welcher sowohl aus dem AFL- als auch dem Division 2-Teams bestand, aus dem Vollen schöpfen. Dies zeigte sich sofort beim Kickoff, welcher von den Rangers ohne Gegenwehr der Bastards in die Endzone getragen wurde. Weitere Ausfälle im Spiel – am Ende hatten die Bastards nur mehr einen Running Back zur Verfügung und die Defense musste mit Spielern aus der Offense aufgefüllt werden – erschwerten den Kampf gegen den Riesen. Auch in diesem Spiel bekamen wieder alle Spieler wertvolle Einsatzzeit.
Endstand Bastards 0:27 Rangers

Fazit des gesamten Tages:

Sowohl in der Defense als auch in der Offense gab es gute Momente, das ganze Potential der Mannschaft konnte jedoch nicht abgerufen werden. Im kommenden Trainingscamp in Sopron wird versucht werden, die begangenen Fehler auszubessern, um das darauffolgende Testspiel gegen die Znojmo Knights am 26.3. in Sarling erfolgreich absolvieren zu können.

Wenn die Motivation des Titels des NÖ Vize-Landesmeisters in die anstehenden Termine von den Spielern mitgenommen werden kann steht einem erfolgreichen Ligastart am 8.4. nichts mehr im Weg.

Danke auch an die wie immer zahlreich mitreisenden Fans, Ihr seid unglaublich!!!

2017-07-04T10:38:23+00:00 07.03.2017|Kategorien: Kampfmannschaft, News|